Rope Skipping Wettkampf des TSV Butzbach startete erstmals bei Hessischen Einzelmeisterschaften in Seeheim-Jugenheim

Fünf Springerinnen des TSV Butzbach hatten sich trotz der diesjährig erforderlichen hohen Qualifikationspunktzahl für die Hessischen Einzelmeisterschaften im Rope Skipping am vergangenen Samstag qualifiziert. Wegen einer während des Trainings zugezogenen Verletzung gingen letztendlich nur vier Springerinnen (v.l. Inés Harms, Dana Graulich, Celina von Diemar und Viktoria Litke) in Seeheim-Jugenheim an den Start.

Der E0-Wettkampf auf Landesebene wurde aufgrund mehrerer Änderungen im Wettkampfsystem dieses Jahr erstmalig ausgeübt. Dies führte zu einer Zusammenlegung zweier zuvor getrennter Wettkämpfe, wodurch sich die vier Butzbacherinnen inmitten von Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Deutschen Einzelmeisterschaften sowie der Weltmeisterschaften und weiteren starken hessischen Vereinen behaupten mussten. Alle vier Springerinnen riefen sehr gute Leistungen ab, die jedoch aufgrund der starken Konkurrenz nicht für die vorderen Plätze ausreichten.

Dennoch freute sich die Trainerin Eileen Baschek über die erstmalige Teilnahme der Springerinnen an den Hessischen Einzelmeisterschaften und über die gesammelte Wettkampferfahrung. Besonders hervorzuheben sind die eigenständigen Freestyle-Entwicklungen der älteren Springerinnen sowie die Nachwuchsspringerinnen, die in diesem Jahr eigentlich nur an einem Einsteiger-Wettkampf teilnehmen sollten, sich aber über diesen hinaus für eine Gaumeisterschaft bis hin zur Landesebene qualifizierten. Der TSV Butzbach blickt auf ein erfolgreiches erstes Wettkampfjahr im Rope Skipping zurück und freut sich auf viele weitere Wettkämpfe in den nächsten Jahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.