TSV lädt im Jubiläumsjahr zu vier historischen Stadtführungen ein – Premiere bereits absolviert – Online-Anmeldung siehe rechts

In den Genuss der ersten von vier Stadtführungen kamen u.a. Mitglieder des erweiterten Vorstandes des TSV 1846 Butzbach am vergangenen Samstag (31.7.). Kenntnisreich und mit vielen Bildern führte Dagmar Storck, Historikerin und Enkeltochter des ersten Frauenturnwarts des TSV Gustav Weickhardt, die Gruppe zu historischen Sportstätten des TSV. Sie ließ bedeutende Gebäudekomplexe, wie den Hessischen Hof oder die Reit- und Markthalle am Viehmarkt, vor den Augen der Zuhörer wieder auferstehen.

Bei einigen der Teilnehmern weckte sie Kindheitserinnerungen an Feste im Cafe Schorre, im Gambrinus oder Deutschem Haus sowie an sportliche Höhepunkte wie Bundesligaspiele der Handballer in der August-Storch-Halle. Auch an Menschen mit Pioniergeist erinnerte sie: allen voran die Gefährten Weidigs Moritz Kuhl und Karl Braubach sowie langjährige Vereinsvorsitzende wie Konrad Schneider oder Dr. Hermann Rau, die wichtige Weichen für die Entwicklung des Vereins gestellt hatten.  Aber auch Theodor Michael, der Mitte der 1950er Jahre die Leitung der Boxsparte übernommen hatte, blieb nicht unerwähnt. Wer sich für die (sportliche) Geschichte der Stadt Butzbach interessiert, ist herzlich eingeladen an einer der nächsten Führungen teilzunehmen.  

Weitere Termine sind Freitag, 06. August 2021, 18 Uhr; Samstag, 25. September 2021, 15 Uhr und Samstag, 23. Oktober 2021, 16 Uhr. Als Treffpunkt ist der Platz an der Westseite des Butzbacher Hallenbades vorgesehen. Die Anmeldung erfolgt über den TSV Butzbach unter: anmeldung-tsv-stadtfuehrung@web.de. Bitte bei der Anmeldung Name und Wunschtermin angeben. Die Teilnahme ist kostenlos, die Teilnehmerzahl pro Veranstaltung auf 15 Personen beschränkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.