Butzbacher Rope Skipperinnen besuchen das Landeskinderturnfest

Vier Springerinnen des TSV Butzbach haben am Turnfestwettkampf des Landeskinderturnfestes in Frankfurt-Höchst teilgenommen. Krankheitsbedingt fielen leider drei weitere Springerinnen aus. Als Turnfestwettkampf wurden drei verschiedene Wettkampfmöglichkeiten angeboten. Es konnte entweder die Compulsory (Pflichtreihenfolge), ein kleiner Freestyle (individuelle Kür) oder ein großer Freestyle mit den dazugehörigen Schnelligkeitsdisziplinen gezeigt werden.

Die vier Butzbacherinnen starteten in allen drei Wettkämpfen. Für alle Springerinnen war es jeweils die erste offizielle Teilnahme in der gewählten Wettkampfkategorie. Im Compulsory-Wettkampf starteten Mara Pfaff und Philine Girg. Mara ging in der am stärksten besetzten Altersklasse an den Start und erreichte einen tollen 4. Platz in ihrem allerersten Wettkampf. Philine wurde mit einer fehlerfreien Präsentation der Compulsory bei ihrer erstmaligen Wettkampfteilnahme zweite in ihrer Altersklasse. Henriette Dubowy zeigte ihren kleinen Freestyle fast fehlerfrei und sammelte viele Wertungspunkte. Sie erreichte ebenfalls einen hervorragenden 2. Platz. Romy Arnhold hatte ihren kleinen Freestyle, mit welchem sie noch im Mai an den Start gegangen war, in den letzten Wochen auf einen großen Freestyle erweitert, den sie am Samstag zum ersten Mal präsentierte. Insbesondere aufgrund ihrer hervorragenden Werte in den Schnelligkeitsdisziplinen erreichte sie den 5. Platz in der Gesamtwertung.

Im Anschluss besuchte die Gruppe bei strahlendem Sonnenschein gemeinsam noch die Festmeile des Landeskinderturnfestes und trat im Anschluss die Heimreise mit dem Zug an. Ein großer Dank geht an die Kampfrichterinnen Inés Harms, Linda Fritzsche, Dana Weisel und Eileen Baschek, die an diesem Wochenende im Einsatz waren und die Gruppe auch im Training betreuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.