„Ein herausragendes Zeitdokument“

Festschrift des TSV Butzbach gewinnt Wettbewerb des HTV

(pm). Schon bei der akademischen Feier zum 175-jährigen Vereinsjubiläum im Herbst 2021 wurde die Festschrift des TSV Butzbach in besonderer Weise gelobt“. Namhafte Redner, wie der Präsident des Landessportbundes Dr. Rolf Müller, nannten die Lektüre ein „herausragendes Zeitdokument“ – und diese Einschätzung war zutreffend, denn nach einer „Corona-Verzögerung“ hat der Butzbacher Verein nun gleich zwei Preise gewonnen.

Weiterlesen

Menschen, die dem Verein viel gegeben haben

(uc). Vereinsmitglied weil das Angebot als Dienstleistung angesehen wird? Oder doch aus Verbundenheit zur Heimat? Diese Frage beantworten Menschen in sich verändernden Gesellschaften zunehmend pragmatischer. Die Folge: Mitgliedschaften werden zu Abonnements.  

In seiner Jahreshauptversammlung konnte der TSV 1846 Butzbach wieder zahlreiche Menschen ehren, die dem Verein lange Jahre treu sind und der TSV-Familie in den Jahrzehnten viel zurückgegeben haben, sei es als Sportler und Gesprächspartner, als Übungsleiter oder als Mitglied in einem der Vorstände. Sie haben dazu beigetragen, dass der Verein eine demokratische Begegnungsstätte ist, quasi eine „soziale Tankstelle“, wie es in einer Laudatio zum 175-jährigen Jubiläum hieß.

Weiterlesen

Mehr vereinstreue Mitglieder entwickeln – JHV 2024

(uc). Einen soliden Arbeitsnachweis lieferte der TSV 1846 Butzbach bei seiner jährlichen Hauptversammlung. Die Frage, wofür der Verein stehe, beantwortete der Vorsitzende Michael Rüspeler direkt zu Beginn: „Für Demokratie und sportliche Gemeinschaft“. Das Problem: Vereine werden immer öfter als Dienstleister und weniger als Herzensangelegenheit angesehen – ein schwer kalkulierbares Risiko.

Nach dem Gedenken an die verstorbenen Mitglieder Rudolph Wolf, Wilfred Gratzfeld und Lis Breuer-Glasner erwähnte Rüspeler eine rückläufige Zahl an Helfern und stetig steigende Kosten. Die Bereitschaft für ein Amt lasse generell nach. Den laufenden Sportbetrieb gebe es nicht umsonst. „Wir liegen mit den Beiträgen an der unteren Grenze“, fügte er an.

Weiterlesen

Sportlicher Start in die Osterferien

Im Rahmen der Osteraktivwochen der Stadt Butzbach fand am Montag in der Schlosssporthalle ein Rope Skipping Workshop statt.
Die Trainerinnen des Jump Rope Team vom TSV Butzbach beteiligen sich schon seit vielen Jahren an der Initative der Stadt.

28 Kinder konnten am Vormittag neue Sprünge in verschiedenen Seilen erlernen. Bei gemeinsamen Spielen und einer Abschlussshow für die Familien hatten die Mädchen und Jungen eine Menge Spaß.
Die Trainerinnen freuten sich über das große Interesse und den gelungenen sportlichen Start in die Osterferien.

Drei Podestplätze für den TSV Butzbach bei den Gau-Einzelmeisterschaften

Am Sonntag, den 17. März 2024, fanden in Klein-Karben die GauEinzelmeisterschaften im Geräteturnen männlich statt. Insgesamt drei Vereine aus dem Turngau
Wetterau-Vogelsberg nahmen teil: Der Karbener Sportverein (KSV) schickte insgesamt zehn Jungs
zwischen 7 und 17 Jahren ins Rennen, der TuS Rockenberg stellte zwei Athleten und der TSV
Butzbach war mit drei Kindern vertreten. Der Wettkampf startete um 9.00 Uhr in der
Selzerbachturnhalle. Die Gruppen absolvierten unterschiedliche Schwierigkeitsstufen in den
Disziplinen Boden, Pauschenpferd, Ringe, Sprung, Barren und Reck. Gaueinzelmeister bei den
jüngsten Teilnehmern (Jg. 2015 und jünger) wurde Milan Wagner vom (TSV Butzbach). Bei den
Turnern des Jahrgangs 2014 und 2013 konnten Lio Felten (TSV Butzbach) und Ben Nero (TUS
Rockenberg) bei einer starken Konkurrenz aus Klein-Karben den dritten und vierten Platz
erreichen. Gaumeister in dieser Klasse wurde Maximilian Hülse vom KSV-Klein-Karben. Bei den
älteren Turnern (Jg. 2012 und 2011) belegten Till Schmidt und Samuel Dietrich ebenfalls den
dritten und vierten Platz. Sieger in dieser Klasse wurde Philipp Laimböck vom KSV-Klein-Karben.
Veranstalter war der Turngau Wetterau-Vogelsberg e.V., der den Wettkampfleiter Rafael Dietrich
stellte. Alle drei Vereine freuen sich über interessierte Nachwuchsturner!

Hintere Reihe von links: Lio Felten, Till Schmidt (beide TSV Butzbach), Samuel Dietrich, Ben
Nero (beide TUS Rockenberg), Milan Wagner (TSV Butzbach)
Vordere Reihe von links: Tim Zechmeister, Michael Bernhardt (beide Trainer des TSV Butzbach),
Rafael Dietrich (Trainer des TUS Rockenberg)

C-Juniorinnen der HSG Butzbach Meister der Handball-Bezirksoberliga

(uc). Riesenjubel bei der HSG Butzbach: Die C-Juniorinnen haben das Herzschlagfinale als Gast des TSV Södel überraschend deutlich mit 23:16 (9:6) gewonnen und sich die Meisterschaft in der Handball-Bezirksoberliga gesichert. Vor der Rekordkulisse von 150 Zuschauern lief die Wellner/Harbort-Truppe punktgenau am letzten Spieltag zur Höchstform auf und ließ dem schärfsten Konkurrenten an der Tabellenspitze im direkten Duell keine Chance.

Weiterlesen

Turnerinnen des TSV Butzbach bei Gaumeisterschaften erfolgreich

Kürzlich fanden in Florstadt die diesjährigen Gau-Einzelmeisterschaften des Turngaus Wetterau-Vogelsberg im Geräteturnen weiblich statt. Der TSV ging mit insgesamt 14 Turnerinnen in 5 Wettkampfklassen an den Start. Davon zeigten zehn Turnerinnen ihre selbst zusammengestellten Kürübungen (LK). Vier Turnerinnen nahmen an den Pflichtwettkämpfen (P) teil. Den größten Erfolg feierte Finja in der Wettkampfklasse LK 4 (Jahrgang 10-12) mit dem zweiten Platz. Bronze erreichte Penélope. Ebenfalls in dieser Klasse zeigten weitere TSV-Turnerinnen gute Leistungen, dabei besonders Mina am Boden, Lina P. am Barren, Kaylie am Sprung und Lina N. am Boden. In der Klasse LK 3 (Jahrgang 2010 und älter) zeigten Clara und Evelyn neu erlernte Elemente. Clara konnte das Publikum mit ihrem Auerbach Salto als Abgang vom Balken und ihrer ganzen Schraube am Boden begeistern. Evelyn zeigte zum ersten Mal in einem Wettkampf ein Flugelement am Barren. Ihren ersten Kür-Wettkampf (LK 4, Jahrgang 13-15) absolvierten Marlene und Aliah. Sie erreichten die Plätze 3 und 4. In der mit über 20 Turnerinnen sehr stark besetzten Klasse P 5 (Jahrgang 13 und jünger) war der TSV mit drei Turnerinnen vertreten. Dabei erzielten Anna am Balken, Sarah am Barren und Marie am Sprung besonders gute Ergebnisse. In der Klasse P 4 (Jahrgang 14-16) nahm eine TSV-Turnerin teil: Josephine wurde von insgesamt 23 Turnerinnen 8. Im Juni und September finden die beiden Mannschaftswettkämpfe statt, bei denen der TSV auch wieder mit mehreren Mannschaften vertreten sein wird.

Das Foto zeigt die TSV-Turnerinnen (v.l.) Caylee, Clara, Evelyn, Finja, Kaylie, Lina P., Lina N., Penélope, Josephine, Aliah, Mina, Marlene, Anna, Marie und Sarah mit ihren Trainerinnen (vorne v.l.) Sara Hettrich, Julia Linsenbold und Jenny Zechmeister.

Frühlingsfest des TSV Butzbach begeistert durch seine Vielfalt

Am vergangenen Sonntag zeigten die Kinder- und Jugendgruppen der Turnabteilung des TSV Butzbach in einem bunten und abwechslungsreichen Mix, was sie in den Übungsstunden im letzten Jahr geübt und einstudiert haben. Begrüßt wurden die zahlreichen Zuschauer von der ersten Vorsitzenden der Turnabteilung Katja Przybille und Lara Schmidt, frühere Helferin beim Kinderturnen und Moderatorin beim diesjährigen TSV Kinderfasching.

Weiterlesen
1 2 3 5